CutMetall investiert in modernes CNC-Bearbeitungszentrum

Neue Fräsmaschine zur Rotormesser-Fertigung in Betrieb genommen

Hier können Sie die Pressemitteilung als PDF downloaden. 

Bamberg/Eisfeld, 12. November 2012. Nach drei Jahren erfolgreicher Produktion am Standort Eisfeld investiert die CutMetall Komponenten GmbH weiter in zusätzliche Maschinenkapazitäten und optimiert damit gezielt die Fertigungsprozesse im Bereich der Rotormesser-Produktion. Mit dem Ausbau der Messerfertigung reagiert der Messerhersteller auf die stark gestiegene Nachfrage bei Industriemessern und die kontinuierlich steigenden Auftragszahlen.

Bei dem in der letzten Woche aufgebauten CNC-Bearbeitungszentrum sind die Testläufe mittlerweile fast abgeschlossen und auch die künftigen Anlagenführer bereits in die Maschinenanwendung eingewiesen. Daher ist der Eisfelder Betriebsleiter Maik Erdmann guter Dinge, dass die Anlage noch in dieser Woche mit der Produktion beginnen kann. Eingeschlossen in die Neuinvestition waren auch einige Umbauten bei der CutMetall Komponenten GmbH. So musste beispielsweise eine Maschine versetzt werden, um Platz für die neue Fräsanlage zu schaffen. 

„Der wesentliche Vorteil der neuen High-Tech Fräsmaschine ist die schnelle Produktion der Maschinenmesser", so Erdmann. Mit einem Werkzeugwechsel von nur knapp vier Sekunden beschleunigt das Bearbeitungszentrum die Produktionsabläufe enorm und ist damit äußerst effizient in der Messerherstellung. Erdmann weiter: „Durch die schnellen Fertigungsprozesse können wir noch besser auf die anhaltend gute Nachfrage reagieren und unseren Kunden hochwertige Produkte mit kurzen Lieferzeiten anbieten."

Um die Blockmesser-Fertigung zu optimieren, wurde nicht nur in eine schnell produzierende CNC-Fräsmaschine investiert, sondern auch auf die Energieeffizienz geachtet. Mit einem sehr geringen Energieverbrauch reduziert die neue Anlage die CO2 Emissionen des Industriemesser-Herstellers drastisch. Damit ergänzt das Bearbeitungszentrum gezielt die anderen ressourcenschonenden Maßnahmen der CutMetall Komponenten GmbH und gestaltet die Messerproduktion noch umweltbewusster.

Diese Pressemitteilung können Sie auch hier nachlesen:
Businessportal24.com

Presse-Ansprechpartner

 
Tel.: +49 (0)3686 615080
Fax: +49 (0)3686 6150869
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!